Lkw-Simulator für die Ausbildung von Berufskraftfahrern

Lkw-Simulatoren als neue Dimension der Berufskraftfahrerausbildung! Die Foerst GmbH hat mit dem „Tutor“ einen Lkw- und Bus-Simulator auf den Markt gebracht, der die praktische Ausbildung von Berufskraftfahrern unterstützt und ergänzt wie selten zuvor.

Die simulierte Realität auf Autobahn und Landstraße, in der Stadt und im Gebirge

Mit dem „Tutor“ können auf Knopfdruck Fahrten im Sattelschlepper, Gliederzug, Tanker, Reisebus, Linienbus, Feuerwehrfahrzeug, Rettungswagen, Kleinlastwagen, Lastwagen mit und ohne Tandemanhänger und sogar im Euro-Combi simuliert werden. Dazu verfügt der Tutor über Originalbauteile aus der Lkw-Hardware und -Software. Dank verschiedener Fahrprogramme können das Manövrieren und die Gefahrenwahrnehmung trainiert, eine umweltfreundliche Fahrweise erlernt und ein Fahrsicherheitstraining absolviert werden. 

Darüber hinaus hat der Fahrer die Wahl zwischen Automatik- und Gangschaltung, kann Gewicht und Schwerpunkt der Ladung verändern und das Fahren unter verschiedenen Wetterbedingungen trainieren. So folgt auf die Truck-Fahrt auf der Autobahn bei schönstem Sonnenschein eine Tour durchs Gebirge bei dichtem Nebel. All diese Einstellungen haben zum Ziel, die Grenze zwischen Realität und Simulation so weit wie möglich aufzuweichen und auf diese Weise den Fahrer optimal auf das Fahren „draußen auf der Straße“ vorzubereiten.

Gut für die Umwelt und das Budget

Die Ausbildung mit Simulator bietet zahlreiche Vorteile: Zum einen ist sie sicher, da im Simulator keine Unfallgefahr besteht. Zum anderen ist sie kostensparend, da bei den Übungseinheiten nicht ständig ein Ausbilder anwesend sein muss. Umweltfreundlich ist sie darüber hinaus auch, denn dem angehenden Berufskraftfahrer wird von Anfang an eine effiziente Fahrweise beigebracht – was sich bei den derzeitigen Kraftstoffpreisen durchaus auch im Geldbeutel der Fahrschule bemerkbar macht. Dank unserer „Eco Driving“-Software erhalten Sie mithilfe von Muschel- und Zeitdiagrammen Auskunft über Gangwahl, Arbeitspunkt des Motors, Anzahl der Schaltvorgänge, Drehzahl, Geschwindigkeit, Verbrauch und deren Durchschnitte.

Darüber hinaus verbessert das Fahren im Simulator die Qualität der Ausbildung, weil auch brenzlige und gefährliche Situationen nachgestellt werden können, was die praktische Ausbildung nicht leisten kann. Kinder, die auf die Straße rennen, Stau im Nebel, Fehlverhalten anderer Verkehrsteilnehmer, unübersichtliche Verkehrssituationen – solch eine Situation schon einmal geübt zu haben, gibt dem Fahrschüler enorm viel Sicherheit und hilft ihm, im Ernstfall besser zu reagieren. 

Gaming und Ausbildung in einem 

Nicht zuletzt steigert ein Truck-Simulator ganz enorm die Attraktivität Ihrer Fahrschule. Wer hat nicht Spaß daran, wie in einem Spiel den Umgang mit dem Truck zu erlernen?  

Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen und geben Ihnen gern weitere Informationen zu unseren Truck-Simulatoren. Neben Lkw-Fahrsimulatoren bietet Ihnen die Foerst GmbH auch die Pkw-Variante für eine optimale Fahrausbildung an. Kaufen oder mieten Sie eines unserer Geräte und werden auch Sie überzeugter Fahrsimulator-Anhänger. Mehr Informationen direkt bei uns!